Anleiter

Gurucharan Singh Khalsa, LLPC, Ph.D.

Gurucharan Singh Khalsa, LLPC, Ph.D.

Lead Trainer

Im Dialog mit Yogi Bhajan entstanden

Gurucharan Singh Khalsa, Kursleiter und Autor des Buches “The 21 Stages of Meditation”, hat im persönlichen Dialog mit Yogi Bhajan diesen Kurs entworfen und die passenden Meditationen für diesen Kurs ausgewählt.

Gurucharan Singh Khalsa ist weltweit anerkannter Experte für Meditation und Kundalini Yoga. Sein fundiertes Wissen basiert auf langjähriger Zusammenarbeit mit Yogi Bhajan, vielen Jahrzehnten als Lehrer und Berater, sowie interdisziplinärer Forschungsarbeit an renommierten Universitäten. In seinem Unterricht verbindet er präzise Anleitungen mit Leidenschaft, Mitgefühl und viel Humor.

Seit 1969 hat er hat die Lehren von Yogi Bhajan zusammengetragen und weitergegeben. Gurucharan Singh Khalsa vereint seine westliche wissenschaftliche Ausbildung mit östlichen Traditionen und entwickelt daraus praktische Ansätze, um persönliches Wachstum und Erfüllung zu erreichen. Er studierte Mathematik mit breitgefächerten Schwerpunkten in Physik, Chemie, Ingenieurswesen sowie Psychologie als Nebenfach, erwarb später seinen Master in Erziehungswissenschaften und promovierte in Psychologie mit den Schwerpunkten Meditationsforschung und klinischer Beratungspraxis.
Gurucharan Singh ist Autor des Buchs The 21 Stages of Meditation, auf deutsch Die 21 Stufen der Meditation. Gemeinsam mit Yogi Bhajan hat er die Bücher Breathwalk und The Mind verfasst, und war Mitherausgeber von The Psychospiritual Clinician’s Handbook. Obendrein hat er eigene Forschungsergebnisse zu den Wirkungen und dem Einsatz von Kundalini Yoga und Meditation veröffentlicht.

Einige Kommentare von Teilnehmern zu Gurucharan Singh Khalsa:

  • „Wow, wow, wow! Bei aller Kompetenz auch noch super charmant, witzig und gütig“
  • „Feinfühlig. Seine Worte erheben mein Bewusstsein. Auf den Punkt. Bringt Freude in dem Sein. Hat Witz.“
  • „Vermittelt tiefes Wissen mit viel Humor und Leichtigkeit. Seine Erklärungen, Bilder, Vergleiche und Metaphern ermöglichen das Verständnis von yogischer Philosophie und die Integration in die tägliche Praxis“
  • „Seine liebevolle und bodenständige (nahbare) Art hat mich sehr angesprochen und mich wohl fühlen lassen. Ich fühlte mich sehr gut aufgehoben und gehalten. Der Humor ist einfach großartig!!! An seinem Erfahrungsschatz teilzuhaben ist unbezahlbar.“
Kai Michaelis

Kai Michaelis

Lead Trainer

Praktiziert und unterrichtet Kundalini Yoga seit über 35 Jahren, als eine Quelle des Wohlergehens wie des persönlichen Wachstums. Seit 18 Jahren bildet er international Kundalini Yoga Lehrer aus.
Kai ist Mitbegründer des Kundalini Yoga Zentrums München, wie auch regionaler 3HO Arbeitsgruppen für Kundalini Yoga und für Sat Nam Rasayan.
Mit einer umfassenden Ausbildung als Wirtschaftsingenieur und angewandter Mathematik war er über 30 Jahre lang im Management von Großunternehmen tätig.

Einige Kommentare von Teilnehmern zu Kai:

  • „Kai ist immer offen, herzlich, nimmt sich Zeit und leitet klar, humorvoll und mit einem großen Wissens- und Erfahrungsschatz an.“
  • „Inspirierend und beeindruckend. Voller Hingabe und Einsatz, immer ansprechbar, klar und freundlich. Danke für deinen unermüdlichen Einsatz. Schön, dich als Lehrer zu haben.“
  • „Sehr gutes Anleiten der Meditationen, gute Erklärungen und Präsenz.“
Jodha Kaur Mörmann

Jodha Kaur Mörmann

Professional Trainer

Jodha Kaur praktiziert seit 20 Jahren Kundalini Yoga und bildet seit einigen Jahren in nationalen wie internationalen Teams Kundalini YogalehrerInnen aus.

Die ausgebildete Logopädin mit Schwerpunkt Stimme hat sich schon früh der Arbeit mit Klang verschrieben. So ist der Gong für sie ein heiliges Instrument und Klang die Medizin der Zukunft.

Mit Sat Nam Rasayan hat sich ein weiteres Puzzleteil in ihr Spektrum eingefügt und fließt bereichernd in alle Aspekte des Unterrichtens mit ein.

Einige Kommentare von Teilnehmern zu Jodha Kaur:

  • „Präsent, gute Anleitung der Meditationen, leichte & verständliche Erklärungen, hilfsbereit. Gong war super!“
  • „Danke für Deine offene, herzliche Art. Dein Strahlen hat mich inspiriert.“
  • „Sie hat den Gong wunderbar gespielt. Eine sehr liebe und weise Person. Erklärt sehr gut verständlich.“